Unsere Smartphone - APP wird zum 30. Juni 2017 komplett eingestellt.

Liebe APP- Nutzer,
liebe APP - Interessenten,

leider mussten wir den Betrieb/Vertrieb unserer unter IoS (APPLE) und Android (google) laufenden APP jetzt doch komplett aufgeben. Das Einstellen der Dienstleistung unseres providers für den LIVESTREAM und die dadurch notwendige Kosten für eine "quasi"  Neuentwicklung machen es wirtschaftlich unmöglich, die APP anzupassen bzw. weiter zu betreiben.

Ich hoffe, Sie bleiben trotzdem unserem Service treu und unterstützen auch in Zukunft den Betrieb der privaten, deutschen Küstenfunkstellen mit Ihrem Beitrag.

Weiterhin bieten wir ja den Wetterbericht per UKW Seefunk, im Internet, per SMS-Service und per Kurzwelle an.

Bleiben Sie uns gewogen. Wir wünschen eine schöne Saison.

Ihr Kapitän Reiner Dietzel

Bekanntmachung für Seefahrer (T)27/17 WSA Lübeck, 10.03.2017
Deutschland.Ostsee.Gewässer um Fehmarn.Fehmarnsund, Fehmarnsundbrücke, Durchfahrtshöhe eingeschränkt

Eine gute und eine schlechte Nachricht:

Die Gute zuerst: Bis Ende 2017 werden keine Kanaldurchfahrtgebühren für die Sportboote erhoben. PRIMA.

Die Schlechte: 

Sperrung einer großen Schleusenkammer
vom   18.04. bis 30.05.   und   06.06. bis 18.07.2017

Detaillierte Informationen auch hier

Bis bald "on air".

Euer DP07-team.

Wir hoffen, Sie hatten eine zufriedenstellende Saison 2016 und konnten unseren Dienst wieder zu Ihrem Vorteil nutzen.

Nach nunmehr 10 Jahren steht bei DP07 Seefunk wieder mal eine Tariferhöhung an.

Medizinische Hilfe für Sport- und Freizeitcrews auf See

Mit dem Dienst „NQmed“ bringt das Düsseldorfer StartUp-Unternehmen Nautisches Quartier in Zusammenarbeit mit der Zentralen Notaufnahme des Universitätsklinikums Düsseldorf künftig jederzeit ärztlichen Rat und Unterstützung an Bord von Sport- und Freizeityachten. Im Gegensatz zu Berufsschiffen unter deutscher Flagge konnten diese bislang – außer in


Neben der Zeitschrift YACHT, dem Radio Kurier haben jetzt auch die Kieler Nachrichten auf die Verabschiedung der öffentlich-rechtlichen vom Seefunk auf Kurzwelle reagiert und kommentieren die Aktivitäten der Kooperation Funkhaus Euskirchen e.V. und Dp07 Seefunk hinsichtlich der Seewetterausstrahlungen auf den 41m- und 31m - Bändern der Kurzwelle. Wie berichtet kann der Seewetterbericht hier mit einem ganz normalen "Weltempfänger" empfangen werden.

Kieler Nachrichten 12.5.2015

Probebetrieb aus der EIFEL : Am 21. und 22.3. 2015 auf den Frequenzen 6005, 7310 und 9560 kHz. Über 100 Reception reports!!.

Globale Prepaid-Satelliten-Sprach- und Datendienste von Inmarsat jetzt auch in den USA. Inmarsat meldet,